Der Obi-Van-Kenobi-Traum

Im deutschen Vorabdruck des neuen Buches von Bill Hybels mit dem  Titel «AXIOM» (Aufatmen-Magazin), geht es um das derzeit populäre Thema Mentoring. Als einer der bekanntesten Autoren in Sachen Leiterschaft, greift Bill Hybels unverblümt-kritisch die hinter diesem Begriff und Wunsch stehenden Motive und Vorstellungen auf, und setzt diese der Härte der Realität aus.

»Einer der heißesten Trends heutzutage ist die ständig wachsende Nachfrage nach dem M-Wort: Mentoring ist gefragt wie nie. Seit ich Gemeindearbeit mache, bin ich buchstäblich Tausende Male gefragt worden, ob ich nicht für jemanden Mentor werden könnte. Manchmal standen Leute  auf dem Gemeindeparkplatz neben meinem Auto, um mir diese Frage persönlich stellen zu können. Mehr noch als die Kühnheit dieser Personen irritierte mich die unausgesprochene Erwartungshaltung hinter ihrer Frage:

“Willst du mir zuhören und mich beraten, mich prägen und formen, mich unterweisen und lehren und mich zur Verantwortung ziehen? Willst du mir gut zureden, mich ermutigen und therapieren? Willst du mich aus dem Brunnen deines Wissens füllen, damit ich nicht selbst danach graben muss? Würdest du, oh mein  großer künftiger Mentor, bitte mein allwissender, allgenügender, allmächtiger, allgegenwärtiger Vertrauter und Meister sein, mein Lehrer und Ermahner, mein Freund und Führer von nun an, bis dass der Tod uns scheidet?«

Schreibe einen Kommentar