SEELENzwerge

Der christliche Glaube zielt auf konkrete Veränderung ab. Er soll Früchte tragen: Freude, Friede, Sanftmut, Geduld, Liebe… Warum funktioniert das in der Praxis so wenig?

  • Warum sind viele Christen menschlich so verkümmert?
  • Warum gibt es in christlichen Gemeinden so viele bittere Konflikte und Machtkämpfe?
  • Welche Rolle spielen unsere Gefühle für den Glauben?

Peter Scazzero beschreibt in diesem Buch Symptome eines Glaubens, der emotional unreif geblieben ist. Er deckt auf, warum herkömmliche Vermittlungswege von Glaubenswachstum oft einer Reifung der Persönlichkeit geradezu im Weg stehen. Und er skizziert den Weg zu einem ganzheitlichen, erwachsenen Glauben, auf dem die emotionale Reife nicht auf der Strecke bleibt.

Das entscheidende Plus an dieser Lektüre, ist für mich die Tatsache dass der Autor nicht über “ungelegte Eier” schreibt, sondern dass es ein Ergebnis eines persönlichen Zerbruchs ist, am Ende dessen man einem Neuen Menschen begegnet.

Ein MUSS für Seelsorger und Pastoren!

Schreibe einen Kommentar